Ablauf des Bildungszyklus

Kindergruppenbetreuerin AusbildungDie BÖE-Ausbildung zur/m Kindergruppen-betreuerIn dauert 20 Monate und setzt sich aus 15 Wochenendseminaren, einer Projektphase und einem Abschluss-kolloquium zusammen.

Voraussetzung sind mindestens zehn Wochenstunden Praktikum in einer Kinderbetreuungseinrichtung oder eine Anstellung in mindestens diesem Ausmaß.

Ziel der Ausbildung

Der BÖE-Bildungszyklus qualifiziert für die Tätigkeit als pädagogische Fachkraft in Kinderkrippen, Kindergruppen und Spielgruppen.

Welcher pädagogische Ansatz wird vermittelt?

Schwerpunkt der Ausbildung ist das pädagogische Konzept des partnerschaftlichen Umgangs zwischen Kindern und Erwachsenen, der sogenannte „Andere Umgang“:

  • Theoretische und praktische Grundlagen in der Arbeit mit Kindern (Entwicklungspsychologie, Sozialisation, Lernen und Spracherwerb, Erziehung und Didaktik, Ästhetische Bildung, Grundlagen der Pflege und Hygiene)
  • Organisation und Kommunikation
  • Reflexion der Praxis, Einführung in die Supervision, Erfahrungsaustausch, Selbsterfahrung

Umfang der Ausbildung

  • 262 Unterrichtseinheiten in 15 Seminaren und drei Reflexionstagen
  • 100 Unterrichtseinheiten Lerntagebuch
  • 120 Unterrichtseinheiten (Minimum) Projektdurchführung und Niederschrift der Projektarbeit
  • Literaturstudium und Literaturprotokolle (100 Unterrichtseinheiten)
  • Berufspraxis (mindestens 866 Stunden), das entspricht 63 ECTS-Punkten